Schlagwörter

, ,

Kiel gibt sich manchmal Mühe den Status als Fahrrad-Stadt für Studenten und Schüler zu vermarkten. Tatsächlich gibt es verschiedene Fahrrad-Routen auf denen es sich gut um die Förde fahren lässt. Doch es gibt auch zahlreiche kritische Verkehrsorte, Auto-Parker auf Fahrradwegen und aggressive Kampfradler, die ein Negativ-Image verursachen. Gibt es ein nachhaltiges Konzept für eine Fahrrad-Stadt-Kiel? Fahrräder als eine nachhaltiges Nahverkehrs-Lösung hat sich dagegen die Critical-Mass auf die Fahnen geschrieben. Und für dieses Ziel wird regelmäßig geradelt, so wie gestern, am 27.10.2017.

Stadt-Radeln als Spaß-Ereignis

Mit viel Klingeln, zahlreichen Fahrrad-Leuchten und ein wenig Musik ging es am 27.10.2017 ab Kiel Hauptbahnhof wieder auf Tour.

critical-mass-kiel für Fahrrad-Stadt Kiel; eigenes Foto

critical-mass-kiel für Fahrrad-Stadt Kiel; eigenes Foto

Das Bild sagt wohl mehr als 1000 Worte: Von Kinder- über Touren bis Lasten-Fahrrad war alles vertreten. Und wer wissen will, wie man in so einer großen Gruppe durch Kiel radelt, der sollte beim nächsten Mal einfach dabei sein.

Für heißt das Ziel: Fahrrad-Stadt Kiel!

Neue Verkehrs-Formen wagen

Bei der sozialen Bewegung „Critical Mass“ geht es um ein Verkehrskonzept von unten. Wer lokal vom 1,5-Tonnen-Auto auf das Fahrrad umsteigen kann,

  • tut zum Beispiel was für seine Gesundheit,
  • schont die Umwelt und vermeidet schädliche Abgase,
  • entlastet überfüllte Straßen und betonierte Parkplätze.

Die Stadt Kopenhagen hat inzwischen sogar „Grüne Welle“ für Fahrräder, Parkboxen für Lasträder und Städtische Müllabfuhr auf dem Fahrrad. Mit entscheidend ist dabei auch eine in Kopenhagen geübte Stadtplanung, die z. B. städtische Verwaltungsdienste dezentralisiert. Nun ja, so weit ist die „Fahrrad-Stadt“ Kiel noch lange nicht.

Critical-Mass will Kiel als echte Fahrrad-Stadt

Auf der Webseite zur Veranstaltung wird der englische Ausdruck „Critical Mass“ wie folgt erklärt:

„Bei Critical Mass geht es um den urbanen Raum (städtischer Raum) und wie öffentlicher Raum (eben auch Straßenraum) aussehen und sich anfühlen könnte. Critical Mass setzt sich für eine höhere Lebensqualität und eine menschenfreundlichere Stadt ein, denn heutzutage weiß man, wie man die Lebensqualität in Städten erhöhen kann. Die Förderung des Fuß- und Radverkehrs und stadtverträglicher Mobilitätsformen sind hierbei zentrale Instrumente.

Critical Mass eine Form der »Reclaim the Streets«-Bewegung (Zurückgewinnen der Straße), die in Deutschland heutzutage auch unter die »Recht auf Stadt«-Initiativen kategorisiert werden kann. Critical Mass will diesen Stadtraum für einen kurzen Moment einmal im Monat zurückerobern und …“

Quelle: critical-mass-kiel.de/mach-mit/

Weitere Informationen über die Herkunft der Bewegung seit 1992 und die verfolgten Ziele findet ihr zum Beispiel auf der englischen Wikipedia-Seite „Critical Mass (cycling)“.

Mitradeln für Kiel

Wer sein Fahrrad liebt, der radelt mit!

Da nächste Mal ist dann am 24. November, wie immer am letzten Freitag des Monats, ab 19:00 Uhr. (Hauptbahnhof) – Aber bitte unbedingt Termin und Ort rechtzeitig vorher auf Critical-Mass-Kiel.de prüfen. Bis bald …

Advertisements